ENIGMA ENSEMBLE – Klavierquartett

ABGESAGT
ENIGMA ENSEMBLE
Klavierquartett

Münchner Philharmoniker

Das Enigma Ensemble besteht aus „Solisten der Münchner Philharmoniker“, die in dieser Spielzeit ihr 25jähriges Jubiläum feiern und sich aus Konzertmeistern, Stimmführern und hochkarätigen Musikern dieses weltbekannten Orchesters zusammensetzen.

Das Ensemble konzertiert seit der Gründung in immer wieder wechselnden Besetzungen vom Duo bis zum Oktett sowie Kammermusik mit Klavier und ist seit vielen Jahren Gast diverser großer Festivals im In – und Ausland.

Die Philharmonischen Solisten mit Odette Couch (Violine), Wolfgang Berg (Viola) und Manuel von der Nahmer (Violoncello) treten bei diesem Programm zusammen mit der neuseeländischen Pianistin Bronwen Murray auf, mit der bereits zwei gemeinsame CD-Einspielungen mit den frühen Klavierquartetten von Ludwig van Beethoven und Richard Strauss erschienen sind.

Bronwen Murray absolvierte ihr Klavierstudium in Wellington und Liedbegleitung und Kammermusik in Köln und Berlin, wo sie an Meisterkursen bei Dietrich Fischer-Dieskau teilnahm.
Seither konzertiert sie regelmäßig im In – und Ausland als gefragte Partnerin verschiedener Sänger und Instrumentalisten.

Während das c – Moll Klavierquartett op. 15 von Gabriel Fauré einen festen Platz auf dem Konzertpodium innehat, sind die Jugendwerke der beiden großen Komponisten Ludwig van Beethoven und Richard Strauss selten zu hörende Perlen des Klavierquartett Repertoires.

KONZERTPROGRAMM

Hotel „THE CHEDI ANDERMATT“

Konzert mit dem ENIGMA ENSEMBLE – Klavierquartett
Solisten der Münchner Philharmoniker

am Sonntag, 29.10.2017, 15.30 Uhr

Ludwig van Beethoven
(1770 – 1827)

Klavierquartett C-Dur WoO 36 Nr. 3
– Allegro vivace
– Adagio con espressione
– Rondo. Allegro

Richard Strauss
(1864 – 1949)

Festmarsch für Violine, Viola, Violoncello und Klavier in D-Dur o.op. AV 178 (1884)

– Marschtempo

Ständchen für Violine, Viola, Violoncello und Klavier in G-Dur o.op. AV 168 (1881)

– Andante

Variationen über “Das Dirndl is harb auf mi” in G -Dur für Violine, Viola und Violoncello (1882)

– Andante – Thema – Variationen I-VII – Vivace

Liebesliedchen für Violine, Viola, Violoncello und Klavier o.op. AV 182 Nr. 2 (1893)

– Andantino

Gabriel Fauré
(1845 – 1924)

Klavierquartett Nr. 1 c-moll op. 15
– Allegro molto moderato
– SCHERZO – Allegro vivo
– Adagio
– Allegro molto