Preisträgerensembles 2017

Trio ECLIPSE

Trio ECLIPSE  (Klarinettentrio)

Preisträger des ORPHEUS
Swiss Chamber Music Competition 2016 (2. Preis)

Die drei jungen Musiker Lionel Andrey (Klarinette), Sebastian Braun (Violoncello) und Benedek Horváth (Klavier) lernten sich während ihres Studiums an der Musikakademie Basel kennen.

Als Preisträger internationaler Solowettbewerbe widmen sie sich seit Langem auch intensiv der Kammermusik. Das Ensemble schafft dabei die perfekte Balance zwischen den Freiheiten des solistischen Spiels und der Einheitlichkeit ihrer Interpretation.

Das Trio ECLIPSE tritt an verschiedenen Festivals wie dem Adelboden Festival und dem „Label Suisse“ Festival in Lausanne auf. Neben ihrer internationalen Konzerttätigkeit zählt der 2. Preis beim „Orpheus Swiss Chamber Music Competition“ in Adelboden im Herbst 2016 zu ihren jüngsten Wettbewerbserfolgen.

ORION Streichtrio

ORION Streichtrio

Preisträger Migros Kulturprozent 2016
Kammermusik-Wettbewerb (1. Preis und Publikumspreis)

Das ORION Streichtrio wurde 2012 von der Geigerin Soyoung Yoon (Südkorea), dem Bratschisten Veit Hertenstein (Deutschland) und dem Cellisten Benjamin Gregor-Smith (Großbritannien) in Basel gegründet. Freundschaft sowie ein tiefes, musikalisches Verständnis weckten in ihnen den Wunsch, sich neben ihrer Solotätigkeit auch dem Streichtrio zu widmen.

Im Februar 2016 gewann das ORION Streichtrio neben dem 1. Preis auch den Publikumspreis beim 15. Kammermusikwettbewerb des Migros Kulturprozent in Zürich. Die Jury war «überzeugt und fasziniert von der hörbaren Freude am Zusammenspiel, Ensemblegeist und hohen Professionalität». Der Preis beinhaltet außerdem eine CD-Produktion.

Das ORION Streichtrio tritt regelmäßig in der Schweiz auf – zum Beispiel in der Tonhalle Zürich – und gab Konzerte in Deutschland, England und anlässlich einer Koreatournee unter anderem im Isang Yun Geburtshaus in Tongyeoung und der Yongsan Concert Hall in Seoul. Wichtige künstlerische Impulse erhielt das Trio von Harald Schoneweg (Cherubini Quartett), Bernard Smith (Lindsay Quartett) und Thomas Demenga.

Klaviertrio ÆTERNO

Klaviertrio ÆTERNO

Preisträger des ORPHEUS
Swiss Chamber Music Competition 2016 (3. Preis)
und Finalist Migros Kulturprozent 2016

Das Trio ÆTERNO mit Maya Kadosh (Geige), Simão Alcoforado Barreira (Violoncello) und Ioana-Raluca Avramescu (Klavier) wurde im Oktober 2014 von drei Diplomanden der Genfer Musikhochschule gegründet.

Es ist mit dem Preis Norbert Schenkel des Wettbewerbs für Instrumentaltrios «Jeunesses Musicales Suisses» und dem dritten Preis des Orpheuswettbewerbs ausgezeichnet worden und erhält ein Stipendium der Stiftung Marianne und Curt Dienemann, Luzern.

Das Trio ÆTERNO konzertiert in der ganzen Schweiz und trat u.a. bereits live in der Fernsehsendung «Tribune des Jeunes Musiciens» des Radio Télévision Suisse (RTS) auf. Vom Verein ProQuartet (Paris) erhielt das Trio im 2015 eine Künstlerresidenz im Château de Lourmarin in Frankreich.

An das Kammermusikfestival von Aix-en-Provence wurde das Trio ÆTERNO im Juli 2015 zudem als Gasttrio in Residence eingeladen, wo es an vielen Meisterklassen mit weltbekannten Musikern und an Konzerten teilnahm.