Ort: Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
Datum: 25. März 2016
Zeit: 20:00
Ticket offiziell: CHF 81.90 | 71.80 | 61.60
Einheimische: CHF 65.70 | 57.60 | 49.40
Schüler und Studenten 50% Rabatt

Konzertprogramm

Zauberstimmen

Karfreitag, 25. März 2016, 20 Uhr, Karfreitagskonzert
Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
Luzerner Sängerknaben
Eberhard Rex, Leitung
Silvia Planzer, Sprecherin
Instrumentalensemble

Leonhard Lechner (1533-1606)
„Deutsche Sprüche von Leben und Tod“

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Motette „Jesu, meine Freude“ BWV 227

Hugo Distler (1908-1942)
„Totentanz“ Op. 12,2

Eberhard_Rex

Eberhard Rex

Eberhard Rex, Künstlerische Leitung

Der aus Süddeutschland stammende Dirigent und Chorleiter Eberhard Rex arbeitet seit 30 Jahren mit Knaben und Mädchen. Sein Studium der Kirchenmusik absolvierte er an der Musikhochschule Trossingen (D) bei Gerd Witte (Orgel), Josef Sinz (Gesang) und Manfred Schreier (Dirigieren). Bereits während des Studiums zeichnete sich die intensive Beschäftigung mit dem Kinder- und Jugendgesang als Zentrum seines beruflichen Interesses ab. So arbeitete er als Chorleiter und Stimmbildner der renommierten Aurelius Sängerknaben Calw (D) und baute parallel dazu den Mädchenchor ARTEvocale erfolgreich auf, bevor er im Jahr 2000 nach Luzern berufen wurde, um die künstlerische Leitung der Luzerner Kantorei zu übernehmen. Unter Eberhard Rex zeichnet sich dieser Chor durch eine immer grössere Leistungsfähigkeit aus, was sich in hochrangigen Engagements wiederspiegelt mit bedeutenden Orchestern (Boston Symphony Orchestra, Concertgebow Orchester Amsterdam, Berliner Philharmoniker) und Dirigenten (Jeffrey Tate, James Levine, Mariss Jansons, Simon Rattle und John Eliot Gardiner). Knabensolisten und Kinderchorgruppen bereitet er regelmässig für Engagements an Opernhäusern in der Schweiz, dem benachbarten Ausland und auch für das Lucerne Festival oder das Davos Festival „Young Artists in Concert“ vor. Als Dirigent arbeitet er regelmässig mit dem Luzerner Sinfonieorchester und dem Collegium Musicum Luzern. Eberhard Rex erbringt unermüdlich den Nachweis, dass es möglich ist, auch mit Kindern Musik in einer professionellen Art und Weise zu erarbeiten. www.luzerner-kantorei.ch

2015_SwissChamber_MusicCircle_Karfreitagskonzert_03042015_05-web

Luzerner Sängerknaben

Die Luzerner Sängerknaben fördern Buben und junge Männer zwischen fünf und zwanzig Jahren aus der gesamten Zentralschweiz durch die Möglichkeit, ihr Talent und ihre Freude am Singen unter Gleichgesinnten zu entfalten, sowie durch Konzertauftritte Erfolg und Anerkennung zu erfahren. Gemeinsam mit dem Luzerner Mädchenchor bilden sie die Luzerner Kantorei.Chor und Solisten sind neben der Durchführung eigener Konzerte geschätzte Partner vom Lucerne Festival, Luzerner Sinfonieorchester, Luzerner Theater und von zahlreichen weiteren Orchestern und Opernhäusern im In- und Ausland. Engagements beim Lucerne Festival führten sie mit weltberühmten Orchestern (Boston Symphony Orchestra, Concertgebouw Orchester Amsterdam, Berliner Philharmoniker) und Dirigenten wie Jeffrey Tate, James Levine, Mariss Jansons oder Simon Rattle zusammen. Erst in der vergangenen Woche musizierte der Chor zusammen mit John Eliot Gardiner und den English Baroque Soloists. Gerne arbeiten die Luzerner Sängerknaben auch mit zeitgenössischen Komponisten. Zu ihnen zählten in den letzten Jahren u. a. Krzysztof Penderecki oder Péter Eötvös. Mehrfach vertrat der Chor die Schweiz bei internationalen Anlässen des Chorverbandes «Pueri Cantores», zuletzt 2013 in Köln und Washington. www.luzerner-saengerknaben.ch

Silvia Planzer, Sprecherin

Silvia Planzer ist in Luzern geboren und aufgewachsen. Bereits während der Schauspielausbildung am Konservatorium Bern arbeitete sie im Radiostudio Bern als Sprecherin. Nach der Geburt ihrer Tochter verlagerten sich ihre Tätigkeiten mit Schwerpunkt bei Radio und Fernsehen DRS Zürich und Produktionen der freien Theaterszene. Weiterbildungen führten sie nach Berlin zu Uta Hagen / H.B. Actor’s Studio. Es folgte eine klassische Gesangsausbildung in den späten 1980-iger Jahren bei Veronika Zimmermann, dazu Studien in Improvisation an der WIM Zürich bei Peter K. Frey und bei Lauren Newton. Silvia Planzer arbeitet an szenischen Klangprojekten mit zeitgenössischen Komponisten, Komponistinnen und Kunstschaffenden und erarbeitet Klangbilder und Lieder zu Theaterstücken. Neben zahlreichen Theaterauftritten leiht sie ihre Stimme als Vorleserin literarischer Werke und als Off-Stimme in Dokumentarfilmen. Zu ihren Tätigkeiten gehören auch Stimmpädagogik und Auftrittstrainings. www.silviaplanzer.ch

Eventdatum

25. März 2016

Eventzeit

20:00

Eventort

Kirche St. Peter & Paul, Andermatt