Ort: Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
Datum:  29. März 2018
Zeit:  20.00 Uhr

Vergünstigungen für:
Einheimische, AHV Renntner/Innen,
Schüler / Studenten

Education Schulkonzert, 10.00 Uhr, Eintritt frei

Abendkonzert

Sergej Prokofjew (1891-1953)
Quintett Op. 39, für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass

Guillaume Connesson (*1970)
Sextett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier

Edward Rushton (*1972) Uraufführung
Suworow’s Irrfahrt
, für 2Violinen, Oboe, Klarinette, Kontrabass und Klavier
(Auftragskomposition für das Hexagon Ensemble)

Gustav Holst (1874-1937)
St. Paul’s Suite, für Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Kontrabass und Klavier
Arr. Claude Rippas

Hexagonsextett

Das Ensemble Hexagon entstand 2015 aus der Idee, das ungewöhnlich besetzte Quintett von Sergey Prokofiev aufzuführen: Violine, Viola, Kontrabass, Oboe und Klarinette ist eine äusserst seltene Instrumentenkombination. Entsprechend gross ist die Herausforderung, daraus ein abendfüllendes Konzertprogramm zu gestalten.

Durch eifrige Recherchen fand man ein Sextett des zeitgenössischen Komponisten Guillaume Connesson für die selben fünf Instrumente plus Klavier. Das Stück passte nicht nur von der Besetzung, sondern gefiel den Musikern so gut, dass sie es als krönenden Abschluss ihres ersten gemeinsamen Konzerts spielten.

Das Sextett besteht aus renommierten Musikern der Schweiz: Andrea Bischoff (Oboe), Dimitri Ashkenazy (Klarinette), Anja Röhn (Violine), Christina Gallati (Viola), Bozo Paradzik (Kontrabass) und Ivo Haag (Klavier). Die beiden Uraufführungen des heutigen Konzerts wurden für das Ensemble in Auftrag gegeben.

Eventdatum

29. März 2018

Eventzeit

19:30

Eventort

Kirche St. Peter & Paul, Andermatt