Ort: Kirche St. Peter & Paul, Andermatt
Datum:  2. April 2018
Zeit:  19.00 Uhr

Vergünstigungen für:
Einheimische, AHV Renntner/Innen,
Schüler / Studenten

Extrazüge: Andermatt - Brig | Andermatt - Disentis, Kostenlose Hin- und Rückreise mit Halt an allen Stationen. Rückreise, 22.45 Uhr

Schlusskonzert

«Brassfestival»


WorldBrass
11 Blechbläser from the top europ orchestras


Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Feuerwerksmusik in D-Dur, HWV 351

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
3 Bachchoräle
Jesu bleibet meine Freude, BWV 147
Wachet auf, ruft uns die Stimme, BWV 645
Ich ruf zu die, Herr Jesu Christ, BWV 639
Arr. Enrique Crespo

Dimitri Schostakowisch (1906-1975)
Jazz-Suite Nr. 2

Georges Bizet (1838-1875)
Carmen-Suite
Arr. R. Harvey

Duke Ellington (1899-1974)
Such sweet thunder
Star crossed Lovers
Lady Mac
Arr. O. Groenewald

George Shearing (1910-2011)
Consternation

Consuelo Velázquez (1916-2005)
Bésame Mucho

Nicolai Rimsky-Korsakow (1844-1908)
Hummelflug

Das Ensemble WorldBrass

Seit seiner Gründung 1995 innerhalb des Jeunesses Musicales Weltorchesters hat sich das internationale Blechbläserensemble WorldBrass zu einem der bekanntesten Ensembles seiner Art in Deutschland entwickelt.
Die Musiker stammen aus den verschiedensten Ländern und Kontinenten, darunter Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Kanada, Australien, Luxemburg, den Niederlanden, Schottland und der Ukraine.

Im Laufe seiner Karriere führten WorldBrass Tourneen bereits durch Kanada, Deutschland, Italien, Polen, Belgien und Luxemburg. Die Tournee durch Kanada mit Konzerten in Vancouver, Swift Current, Summerland und Regina sowie einem Meisterkurs in Viktoria war überaus erfolgreich und gehört sicher zu den Höhepunkten in der Geschichte von WorldBrass. Das Ensemble konzertierte unter anderem im Rahmen der Moselfestwochen, der Niedersächsischen Musiktage, des Schleswig Holstein Musik Festivals, der German Brass Academy, des Sauerland-Blechbläser-Herbstes und als „Ensemble in Residence“ beim Jever Brass Festival. Das jährliche Neujahrskonzert im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie hat längst seinen Platz im Herzen des Berliner Publikums erobert.

Das Repertoire von WorldBrass ist ebenso umfassend wie facettenreich. Der Wunsch des Ensembles, die Blechbläser-Literatur mit Auftragskompositionen und –arrangements zu erweitern, führte zu einer großen Anzahl von neuen Werken, so dass Weltblech mittlerweile ganze Programme mit „eigenen“ Werken spielen kann. Zu den Komponisten, die für Weltblech geschrieben haben, gehören unter anderem Theo Brandmüller, Macjei Blasewicz, Jeffrey Ching, Jan Koetsier, Roland Wiltgen und Chris Hazell. Weltblech-CDs sind bei amati und perc.pro erschienen. Eine Aufnahme von Theo Brandmüllers „Dances concertantes mit Choral“ wurde bei BMG in einer Edition des Deutschen Musikrats veröffentlicht.

Eine einzigartige Qualität von WorldBrass ist das Verständnis als Ensemble. Es gibt weder festgelegte Positionen innerhalb der Gruppe, noch gibt es den herausragenden „Star“. Ein Grundsatz zieht sich jedoch durch jedes Programm: WorldBrass will sein Publikum auf hohem Niveau unterhalten

Eventdatum

2. April 2018

Eventzeit

19:00

Eventort

Kirche St. Peter & Paul, Andermatt